Giacomo Di Benedetto

Giacomo Di Benedetto

Mit seiner außergewöhnlichen Stimme und einem breiten Repertoire überzeugt Giacomo sowohl im Duo mit Piano-Begleitung, in größeren Ensembles als auch als Frontman einer Big Band.

Giacomo Di Benedetto und Sonic Pearls
Giacomo Di Benedetto und die »Sonic Pearls«

Sein Instrument ist eine Stimme, die von der rauhen Melancholie eines Sting bis zu den virtuosen Scat-Einlagen der berühmten Ella Fitzgerald changiert.

Mit gefühlvollen Balladen und romantischen Songs von Weltstars wie Robbie Williams, Rod Stewart, Michael Bublé wird Giacomo Sie ebenso durch seine sensiblen Interpretationen begeistern, wie mit seinem explosiven Temperament bei seinen Covers von aktuellen Dance-Hymnen.

Für Ihre individuellen Wünsche stellt Giacomo gerne ein besonderes Programm zusammen. Ob italienischer Abend, eine Serenade für Jazz-Liebhaber oder heißes Dance-Floor Programm – eins ist gewiss: Giacomo Di Benedetto garantiert immer Musikgenuss vom Feinsten.

Giacomo Di Benedettos Kreativität und sein Talent sind aus den Stationen seiner Laufbahn ablesbar: Bereits mit 13 Jahren greift er zur Gitarre und beginnt bald die ersten Balladen zu schreiben. In den sonnigen Straßen seiner Geburtsstadt Florenz begeistert er bald die Passanten mit seiner Stimme und seinem Gitarrenspiel.

Giacomo Di Benedetto

Dank eines Stipendiums kommt Di Benedetto 1992 nach Köln. 1994 inspiriert ihn ein Konzert der deutschen Jazzsängerin Silvia Droste, Jazzgesang an der renommierten Folkwang-Hochschule in Essen zu studieren. Vier Jahre später erhält Di Benedetto sein Diplom. Eine beeindruckende Karriere nimmt ihren Lauf.

 

 

 

 

 

Video